événement

“Nicht ganz kosher! – Pas très casher!” Nirit Sommerfeld et Orchestre Shlomo Geistreich

Centre Culturel Altrimenti  5. Avenue Marie-Thérèse, Luxembourg Tickets: 10-20€ / Traduction orale directe vers le français 

[Texte français suit] Nirit, in Israel geboren, in Ostafrika und Deutschland aufgewachsen, erzählt heute ihre eigene, ganz persönliche Geschichte von jahrzehntelanger Sehnsucht zu dem Mutterland Israel, von der Zeit, die sie mit ihrer Familie dort verbrachte, von den Erfahrungen und Entdeckungen, die sie dazu brachte, ihr Geburtsland wieder zu verlassen. Authentisch und ergreifend erzählt sie von der deutsch-jüdischen Familie ihres Vaters, der marokkanisch- jüdischen Familie ihrer Mutter, der palästinensisch-israelischen „Situation“, den Auswirkungen der Besatzung, der Sehnsucht nach Gerechtigkeit und Frieden – und wie alles miteinander zusammen hängt. Dazu spielt das Orchester Shlomo Geistreich* mitreißende Rhythmen zwischen Klezmer, Pop & Rap und begleitet ihre Songs und Balladen aus eigener Feder mit hebräischen, deutschen, jiddischen und englischen Texten. Nicht ganz kosher! ist ein emotionaler, erkenntnisreicher, energiegeladener Abend – ein Menschen- und Friedens- bejahendes musikalisches Freudenfest. 

Nirit est née en Israël et a grandi en Afrique de l’Est et en Allemagne. Dans son spectacle, elle parle avec nostalgie de son pays Israël, des années qu’elle y a passées, des expériences et découvertes qui l’ont poussée à le quitter. Avec émotion, elle raconte l’histoire de sa famille, juive allemande de son père et juive marocaine de sa mère, de la « situation » palestino- israélienne, de l’occupation, de l’aspiration à la justice et à la paix – et comment le tout est lié. Aux rythmes entraînants de l’Orchestre Shlomo Geistreich*, entre Klezmer, Pop & Rap, elle interprète ses chansons en hébreu, allemand, yiddish et anglais. 

* Andi Arnold (Klarinette), Robert Probst (Klavier), Pit Holzapfel (Posaune/ trombone E- Gitarre), Georg Karger (Kontrabass) und Günther Basmann (Schlagzeug/ percussions)